Einleitung

Für Ferngläser gibt es viele Kaufberatungen im Internet. Das zeigt die Unsicherheit auf, die viele potentielle Käufer bei dem geplanten Kauf eines Fernglases empfinden. Zu groß erscheinen Auswahl und Preisunterschiede, zu verwirrend die technischen Fachbegriffe. Es ist daher Zeit, etwas Klarheit in das Thema “Fernglas” zu bringen. Nur so kannst Du entscheiden, was für ein Fernglas Du benötigst.

Die richtige Wahl des Types entscheidet

Bevor Fachbegriffe, Abkürzungen, der Preis oder sonstige Faktoren eine Rolle spielen musst du dich fragen: Für was möchte ich das Fernglas nutzen?
In unserer umfangreichen Übersicht findest du alle gängigen Fernglas Typen. Die beliebtesten Typen zeigen wir dir nachfolgend.

Fernglas Kaufberatung im zweiten Schritt

fernglas-kaufberatung

Solltest du bei der Übersicht des Typs noch kein passendes Fernglas gefunden haben, kann dir mit Sicherheit unsere Fernglas Kaufberatung weiterhelfen.

Kennzahlwahl für einige übliche Fernglas-Typen

  • Das typische Universal-Fernglas weist Kennzahlen zwischen 8x25 bis 10x44 auf und ist zwischen 300 und 900 Gramm schwer.
  • Kompaktferngläser haben Werte zwischen 6x18 bis 10x25 und bringen meist zwischen 180 und 300 Gramm auf die Waage.
  • Jagdgläser sind durch Werte zwischen 7x50, über 8x42 und 8x56 bis 9x63 (sehr gute Detailtreue, aber 870 bis 1500 Gramm schwer) gekennzeichnet.

Preise

Die Preise für Ferngläser werden beeinflusst von der Qualität der verwendeten Prismen und Okulare, der Verarbeitung, der Vergütung der Gläser, der Größe von Sehfeld/Austrittspupille und der Funktionalität.
Je spezieller, desto teurer ist ein guter Leitfaden.

Fazit

Bei der Auswahl Deines Fernglases zählt vor allem der geplante Einsatzzweck.