Bauer Logo
Fakten zu Bauer

Die Marke Bauer

1936 von Hans J. Bauer als eine Handelsvertretung für Spitzenoptik gegründet, kann das Unternehmen auf eine mehr als 80-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Heute stellt der Betrieb mit Sitz in Düsseldorf qualitativ hochwertige Zielfernrohre und Ferngläser her. Auch sämtlicher benötigter Zubehör findet sich in dem breit gefächerten Sortiment des Unternehmens. Aufgrund der Spezialisierung können sämtliche Produkte aus dem Hause Bauer mit einer hohen Qualität und Leistungsfähigkeit aufwarten, mit welchen auch anspruchsvolle Naturbeobachtungen unternommen werden können.

Die Besonderheiten der Ferngläser im Detail

Mit einer neuen PC-Vergütung ausgestattet, werden die Frontlinsen der Bauer Ferngläser optimal geschützt. Staub und Schmutzpartikel können die wertvolle Glasoberfläche somit nicht mehr durch Reibung verkratzen. Zudem bewirkt diese qualitativ hochwertige Mehrschichtvergütung nicht nur eine reduzierte Oberflächenspannung, sondern verbessert auch die optischen Eigenschaften beträchtlich. Auch die Reinigung der Linsen gestaltet sich dadurch erheblich einfacher. Durch eine stete technische Optimierung lassen sich mit den Bauer Ferngläsern außerdem selbst bei schwierigen Umweltbedingungen längere und anspruchsvolle Naturbeobachtungen bei größtmöglichem Komfort durchführen. Die Firma hat mittlerweile ein breit gefächertes Sortiment an verschiedenen Ferngläsern anzubieten, welche auf die unterschiedlichen Kundenwünsche und -ansprüche umfassend eingehen. So sind die Ferngläser aus der Baureihe HD speziell für den Jagdeinsatz konzipiert, Ferngläser aus der ED-Reihe wiederum wurden für besonders anspruchsvolle Naturbeobachter entwickelt.

Qualität und Verarbeitung

Sämtliche Bauer Ferngläser verfügen über eine neu entwickelte Mechanik, welche auf Metalldrehhülsen basiert. Dies erlaubt ein deutlich spürbares Einrasten der Augenmuscheln und gewährleistet auch für Brillenträger eine hervorragende Anpassung an die jeweiligen Sehgewohnheiten und Augenanlage. Darüber hinaus sind die Modelle aus dem Hause Bauer mit einer dielektrischen Prismenvergütung, ED-Linsen sowie äußerst festen und leichten Gehäuselegierungen versehen, welche allesamt zu einem optimalen und unvergesslichen Seherlebnis beitragen. Die Glassorten mit einer anormalen Teildispersion liefern noch schärfere Bilder, die zudem sämtliche Kontraste naturgetreu wiedergeben. Auf den verspiegelten Prismen ist zudem ein Phasenkorrekturbelag angebracht, welcher den Bildkontrast noch einmal beträchtlich steigert und auch bei langen Naturbeobachtungen für ein ermüdungsfreies Seherlebnis sorgt. Durch die größere Fluchtdistanz wird zudem der extreme Nahbereich perfekt abgebildet. Sämtliche Bauer Ferngläser sind darüber hinaus mit trockenem Stickstoff gefüllt, so dass ein Eindringen von Feuchtigkeit sowie ein Beschlagen von innen heraus verhindert werden kann.

Design und Handhabung

Auch im Bereich Design und Handhabung wissen die Bauer Ferngläser in hohem Maße zu überzeugen. Sämtliche der Modelle bestehen aus wasserdichtem und hochfestem Magnesiumgehäuse, welches die optische Konstruktion umfassend schützt. Mit einer neu entwickelten speziellen Gummiarmierung ausgestattet, finden die Hände garantiert einen sicheren Halt. Bauer Ferngläser liegen jedoch nicht nur äußerst angenehm in der Hand, sondern sind durch die Verwendung einer speziellen Sondervergütung, des sogenannten PC Coatings, optimal gegen Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. Diese Vergütung wurde an den Außenlinsen der Bauer Ferngläser angebracht und verhindert somit ein Beschlagen und Verkratzen der Linsen. Zu erwähnen ist auch das ebenfalls neu konzipierte Design an dem Mitteltrieb und an der Dioptrieverstellung, welche für ein besonders formschönes Gesamtbild sorgt. Ein weiterer Effekt: Auch die Reaktion und die Griffigkeit werden dadurch erhöht – selbst beim Tragen von dicken Handschuhen reagieren die Bauer Ferngläser schnell und zuverlässig. In der Regel werden sämtliche Modelle mit einer Komplettausrüstung geliefert. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Fernglas auch eine Tasche sowie ein Objektiv- und ein Okularschutzdeckel.