Braun Germany Logo
Fakten zu Braun

Die Marke Braun

Im Jahre 1915 wurde das Unternehmen von Karl Braun im fränkischen Nürnberg gegründet. Neben Ferngläsern fertigte die Karl Braun KG, Fabrik optischer Geräte und Metallwaren, auch Halbfabrikate wie beispielsweise für die Radioindustrie. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Carl Braun Camera-Werk Nürnberg umbenannt, nahm die Firma zudem Kleinbildkameras mit in ihr Sortiment auf. Parallel dazu begann man auch damit, Dia- und Overheadprojektoren herzustellen. Auch Diamagazinscanner befinden sich mittlerweile im Angebot der Braun Photo Technik GmbH. Das Unternehmen ist bekannt für seine qualitativen und zeitgemäßen Produkte, die zudem mit einem marktgerechten Preis zu überzeugen wissen. Auch die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Herstellung kommt nicht nur der Qualität der Braun Ferngläser in hohem Maße zugute.

Die Besonderheiten der Braun Ferngläser im Detail

Ob für den Besuch in der Oper, als Monokular oder als wasserfestes Modell – dank dem breitgefächerten Sortiment an Braun Ferngläsern werden sämtliche Kundenwünsche bedient. Durch diese Spezialisierung auf einen bestimmten Einsatzbereich sind optimale Ergebnisse gewährleistet. Darüber hinaus sind fast sämtliche Modelle mit einem Dachkant versehen und sehr spritz- und druckwasserdicht. Dank der hohen optischen Qualität sind unvergessliche Seherlebnisse daher in jedem Fall garantiert.

Beliebte & neue Ferngläser im Test

Qualität und Verarbeitung

Sämtliche Braun Ferngläser sind mit einem Beschlagschutz auf den Linsen versehen, welcher auch bei widrigen Witterungsverhältnissen einwandfreie Ergebnisse liefert. Eigens für den Einsatz auf See entwickelte das Unternehmen nitrogengefüllte und komplett wasserdichte Gläser, die sogenannte Waterproof-Reihe. Diese verfügen darüber hinaus über eine Sehstärkenkorrektur, welche zu den hochwertigen und naturgetreuen Bildern noch einmal deutlich mit beiträgt. Des Weiteren sind sämtliche Modelle aus dem Hause Braun mit trockenem Stickstoff befüllt. Dies sorgt dafür, dass keinerlei Feuchtigkeit eindringen kann und somit ein Beschlagen der Gläser von innen heraus wirksam verhindert wird. Alle Braun Ferngläser überzeugen zudem mit einer sehr warmen Farbgebung, welches sämtliche Beobachtungen besonders angenehm gestalteten. Zu erwähnen ist auch die weiche und sehr präzise Scharfeinstellung, mit welcher sämtliche dieser Produkte des Unternehmens aufwarten können. Ferner ermöglichen die modernen und hochwertigen Linsen eine lichtstarke sowie detailreiche Wiedergabe des betreffenden Bildes. Mitunter weisen die Braun Ferngläser zudem Dachkantprismen auf, welche nochmals zu einer optimalen Abbildung der jeweiligen Gegenstände beziehungsweise der Landschaften beitragen. Auch im Nahbereich können die Modelle überzeugen und liefern auch aus geringer Entfernung einwandfreie und naturgetreue Ergebnisse. Das Motto “Mit Braun Ferngläsern Distanzen überwinden” gilt also völlig zu Recht.

Design und Handhabung

Nicht nur hinsichtlich Qualität und Verarbeitung wissen die Braun Ferngläser zu überzeugen, auch im Bereich Design und Handhabung weisen sämtliche Modelle zahlreiche gute Eigenschaften auf. Von kompakter Bauweise, sind die Ferngläser des Nürnberger Herstellers idealer Tourenbegleiter und können beispielsweise auf Ausflügen mit dem Mountainbike, fürs Trekking oder für den Cross Country-Einsatz perfekt eingesetzt werden. Robust und stoßgeschützt, lassen sie sich zudem äußerst leicht bedienen und garantieren somit besondere und unvergessliche Outdoor Erlebnisse. In dezentem Schwarz beziehungsweise Titan-Schwarz gehalten, sind sie auch optisch sehr gelungen. Die Operngläser aus dem Hause Braun wiederum überzeugen mit ihrem hochwertigen und äußerst eleganten Design: In Gold mit Schwarz, Perlmutt oder Burgund versehen, sind sämtliche Modelle ein höchst passender Begleiter für den Besuch in der Oper, des Theaters oder des Konzerts.