Docter Logo
Fakten zu Docter

Die Marke Docter

Jena verfügt über eine lange und stolze Tradition im Bereich der Entwicklung und Fertigung von optischen Geräten. Die Marke Docter setzt ebendiese Tradition fort und fertigt seit 1997 in den ehrwürdigen Produktionsstätten von Carl Zeiss qualitative Hochleistungsoptik. Dies umfasst Produkte wie Zielfernrohre und Ferngläser sowie moderne optoelektronische Geräte wie miniaturisierte Visiersysteme. Das Zusammenspiel von feinmechanischer Präzision und optischem Know-How bildet die Grundlage für sämtliche dieser Hochleistungsprodukte.

Die Besonderheiten der Marke Docter im Detail

Docter Ferngläser sind im Premium-Segment anzusiedeln – und stechen mit ihrer hohen Qualität aus der breiten Masse heraus. Dank der großen Nachfrage konnte Docter das Sortiment nach und nach beträchtlich erweitern und bietet heute eine Vielzahl an verschiedenen Baureihen an, welche auf den jeweiligen Einsatzbereich perfekt zugeschnitten sind. So eignet sich die Serie Nobilem vor allem für den nautischen Einsatz, mit den Modellen aus der Reihe Aspectem lassen sich hervorragend Tierbeobachtungen durchführen. Die Ferngläser der jeweiligen Serie wiederum unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihres Vergrößerungsfaktors voneinander.

Beliebte & neue Ferngläser im Test

Qualität und Verarbeitung

Sämtliche der Docter Ferngläser können mit einer sehr hohen Qualität überzeugen. So sind beispielsweise die Objektivlinsen speziell vergütet, so dass der Beobachter umfassend vor schädlicher UV-Strahlung geschützt ist. Zugleich werden störende Sonnenreflexionen gedämpft und Brillanz und Kontrast noch einmal erhöht. Darüber hinaus sind die Porroprismen im Inneren der Docter Ferngläser miteinander verkittet. Dadurch wird die Anzahl der Glas-Luft-Grenzflächen reduziert sowie der Anteil der reflektierenden Lichtstrahlen gesenkt. Zudem sind sämtliche der optisch wirksamen Elemente wie Okular- und Objektivlinsen sowie Prismen mit einer speziell konzipierten Mehrschichtvergütung versehen, welche zu dem kontrastreichen und farbtreuen Bild in hohem Maße mit beitragen. Durch die Verwendung der hochwertigen ED-Optik wirkt das Bild außerdem klarer, räumlicher und schärfer: Denn diese speziellen Linsen verringern die Farbsäume und können daher eine hohe Detailerkennbarkeit gewährleisten. Zu erwähnen sind auch das aufwendige 5-Linsen-Okular sowie das groß dimensionierte Dachkant-Prismensystem, mit welchem nicht nur Lichtverluste deutlich verringert werden, sondern auch weit geöffnete Strahlenbündel und ein beträchtliches optisches Auflösungsvermögen realisierbar sind.

Design und Handhabung

Auch in den Bereichen Design und Handhabung wissen die Docter Ferngläser in jeglicher Hinsicht zu überzeugen. Dank der Stickstofffüllung sowie der schockabsorbierenden und besonders griffigen Gummiarmierung erweist sich jedes Docter Fernglas als ein optimaler Begleiter für jeden Einsatzbereich. Durch die bewährten “twist-up”-Augenmuscheln können sowohl Brillenträger als auch Nichtbrillenträger von einem hohen Beobachtungskomfort profitieren. Hierzu tragen auch die rastbaren Augenmuscheln bei, welche sich auf den individuellen Fernglas-Augenabstand einstellen lassen. Das Handling gestaltet sich daher besonders ermüdungsfrei, so dass sich auch längere Beobachtungen ohne Einschränkungen realisieren lassen. Spezielle Ausstattungselemente wie beispielsweise Kompass oder Strichplatte tragen ebenfalls zu einem hohen Bedienungskomfort bei. Darüber hinaus sind sämtliche der Docter Ferngläser spritzwassergeschützt und können auch bei Feuchtigkeit und Nässe bedenkenlos eingesetzt werden. Zudem überzeugen sämtliche der Modelle über ein markantes und funktionales Design: Aus einem äußerst stabilen und extrem leichten Aluminium-Magnesium-Druckgussgehäuse gefertigt, sind diese fernoptischen Geräte besonders robust und sind daher auch für den professionellen Einsatz in jedem Fall geeignet. Ob auf der Pirsch, beim Mountainbiking, auf hoher See oder für den Familienausflug – dank der Docter Ferngläser sind unvergessliche Naturerlebnisse garantiert.