Zeiss Logo
Fakten zu Zeiss

Die Marke Zeiss

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann im Jahre 1846, als der dreißigjährige Mechaniker Carl Zeiss in Jena einen kleinen Laden mit integrierter Werkstätte eröffnete. Hier fertigte er mit wachsendem Erfolg wissenschaftliche Geräte an und vertrieb Brillen, Fernrohre, chemische Waagen und Reißzeuge. Bald kamen auch Mikroskope in das Zeiss’sche Sortiment, die sich aufgrund ihrer sorgfältigen Ausführung ebenfalls wunderbar verkauften. Kein Wunder, denn schnell sprach sich herum, dass die optischen Geräte von Zeiss über höchste Qualität verfügten. Das Unternehmen konnte sich im Laufe der Jahrzehnte stetig vergrößern und auch die Verstaatlichung der Betriebe zu Zeiten der DDR konnte der VEB Carl Zeiss Jena, wie er nun genannt wurde, nicht viel anhaben. Mit einem neuen Werk in Oberkochen, wo eine umfassende Produktion für optische Geräte aufgebaut wurde, konnte der Geschäftsbetrieb gar noch einmal ausgebaut werden. Heute ist das Unternehmen erfolgreicher denn je und setzt mit seinen hochwertigen und qualitativen Produkten im Bereich moderner Optik- und Mechanikfertigung beständig neue Maßstäbe.

Besonderheiten der Zeiss Ferngläser im Detail

Längst werden die Ferngläser von Zeiss auf der ganzen Welt geschätzt. Kein Wunder, den kaum ein anderer Hersteller hat die Spezialisierung im Bereich der Fernoptik während den letzten Jahrzehnten so konsequent und erfolgreich vorangetrieben. Mittlerweile gibt es für jeden Anspruch und Anwendungsbereich das optimale Fernglas. Für alle Profis und solche, die keinerlei Kompromisse eingehen möchten, empfehlen sich beispielsweise die Victory- oder die Victory-Compact-Modelle. Diese verfügen über herausragende optische Leistungsdaten sowie eine höchst zuverlässige Ergonomie und Mechanik. Die Ferngläser aus der Reihe Conquest wiederum sind optimal für den preisbewussten Kunden: Bei gleichbleibend hoher Qualität lassen sich diese Modelle auch für Anfänger leicht bedienen und sind somit ideale Einstiegsmodelle. Zudem bietet das Unternehmen aus Jena auch etliche Spezialgläser an.

Beliebte & neue Ferngläser im Test

Qualität und Verarbeitung

Zeiss Ferngläser – dies bedeutet Hochleistungsoptik im Outdooreinsatz, auf Kulturreisen oder während ausgiebiger Naturbeobachtungen. Die Ferngläser des Jenaer Unternehmens überzeugen mit ihren innovativen Optikkonzepten: Dank der speziellen Gläser werden so Transmissionen von bis zu 95 % erreicht, wodurch die Beobachtungszeit entscheidend verlängert werden kann. So können bei Beobachtungen in der Natur oder auf Reisen selbst kleinste Details erkannt werden, die mit ihrem brillanten Wiedergeben der Farben einmal mehr überzeugen. Die achromatischen Objektive sorgen dafür, dass kaum Farbsäume bei der Abbildung erkennbar werden. So werden auch feinste Konturen gestochen scharf wiedergegeben. Mithilfe der einzigartigen Carl Zeiss T*-Mehrschichtvergütung können auch an dunkleren Herbsttagen längere Naturbeobachtungen vorgenommen werden: Durch diese Vergütung gelangt besonders viel Licht durch die Linsen und macht Beobachtungen auch bei Dämmerlicht zu einem ungetrübten Vergnügen. Gleichfalls überzeugend ist das ergonomische Comfort-Focus-Concept, welches durch das schnelle und präzise Fokussieren sowie durch die intuitive Bedienbarkeit besticht. Dank neuer Innovationen wie dem sogenannten Double-Link-Bridge sind die Ferngläser von Zeiss noch einmal robuster gebaut.

Design und Handhabung

Neben der hohen Leistungswiedergabe und der außergewöhnlichen Qualität bestechen die Zeiss Ferngläser auch hinsichtlich Design und Handhabung: Komplett gummiarmiert, ist die Optik, die sich im Inneren des Fernglases befindet, umfassend vor Stößen geschützt. Darüber hinaus sind sämtliche Modelle wasserdicht und stickstoffgefüllt. Somit lassen sich Beobachtungen bei jeder Wetterlage unternehmen. Dank der besonders leichten und kompakten Bauweise der Zeiss Ferngläser können sie darüber hinaus überall hin mitgenommen werden.