Drehaugenmuschel

Drehaugenmuschel: Beratung und Tests

Was ist eine Drehaugenmuschel?

Die Drehaugenmuscheln, welche vor den Okularen am Fernglas angebracht sind, dienen dem individuellen Abstand der Augen des Nutzers zur optischen Einheit des Fernglases. Sie helfen dir, den optimalen Abstand zum Fernglas einzuhalten. Vor allem für Brillenträger ist dies wichtig.

Was ist der Nutzen einer Drehaugenmuschel?

Zunächst kann gesagt werden, dass Drehaugenmuscheln vor allem für Brillenträger wichtig sind. Warum? Durch die herausdreh- oder herausziehbaren Muscheln ist es auch Brillenträgern möglich, das gesamte Gesichtsfeld des Fernglases zu nutzen. Dies wird erreicht, da durch die Muschel die Austrittspupille nach hinten verlagert wird.

Viele Drehaugenmuscheln sind zusätzlich mit einer Lichtblende versehen. Bei korrekter Positionierung kann so verhindert werden, dass unnötiges Licht (Streulicht) zwischen Auge und Okular eintritt. Die Lichtblenden können dabei helfen, dass das Bild deutlich heller wird. Spiegelungen und Reflektionen können zudem verhindert werden.